ComandanteJorge
  Charta
 

  1. Zu meiner Person: Hatte die Idee zur Gründung der Freizeitgruppe und habe mir dazu Unterstützung von Bärbel geholt. Das war ganz gut so, denn sie hat auch einige Leute „aquiriert“ und schon einiges mit eingebracht. Denke, als Gründer, fühle ich mich verantwortlich für den Fortbestand, die Organisation, beanspruche die Richtlinien vorzugeben, die gleich folgen. Keine Angst, nichts Schlimmes, will es nur in der eigenen Hand behalten, o. k.? Habe mir bestätigen lassen, das es ohne Führung bzw. Moderation gar nicht gehen kann. Bin auch nicht ganz unegoistisch, will ja selber meinen Spaß haben an Stammtisch und Unternehmungen, finde ich normal. Habe besonders Spaß am Organisieren im Gegensatz zu den meisten meiner Mitmenschen, die damit möglichst wenig zu tun haben wollen. Kann auch ziemlich lange durchhalten, möchte nur um ein Feedback bitten. Kritik ist natürlich auch o. k., wenn sie denn berechtigt ist.
  2. Eure Ideen bezüglich Freizeit: Macht Vorschläge, so viele Ihr wollt. Hoffe nur, das lässt sich verarbeiten. Wenn viel kommt, bin ich/sind wir auf Mithelfer angewiesen. Seid Euch im Klaren, dass sicher einiges nicht oder nicht so – z. B. nicht zu einem bestimmten Datum – umgesetzt werden kann. Falls das enttäuschend ist, mein Tipp: einfach weitermachen. Bitte unterscheidet darin, wenn Ihr etwas vorschlagt, ob Ihr es nur einigen bestimmten Leuten vorschlagen wollt, denn was ins Internet-Forum soll, ist für alle zugänglich und jeder kann mitmachen. Klar, ganz normal und legitim, wenn man mal was zusammen mit nur wenigen unternehmen will, weil es z. B. hobbymäßig einfach besser passt oder weil man sich besser versteht. Vorsicht also bei Einladungen zum Geburtstag, nicht, dass hinterher eine Menschenmenge anrollt.
  3. Stammtisch: Haben die Tage so gewählt, weil freitags ein toller Einstieg ins Wochenende ist, weil samstags für die Bis-spät-abends-Arbeiter ein freier Wochenendtag ist und weil mit dienstags auch innerhalb der Woche mal was stattfindet. Wäre nur schön, wenn ein Wuppertaler auch nach Schwelm fahren würde und ein Schwelmer nach Wuppertal. All denen, die uns von weiter weg her besuchen, kann ich keine Hoffnung machen, dass ein Stammtisch mal in Dortmund oder Düsseldorf oder sonst wo weit außerhalb von unserer Region stattfindet. Jedoch könnten wir Euren Wohnort ja durchaus mal bei der ein oder anderen Freizeitaktivität berücksichtigen. Klar sollte auch sein, dass jeder seine eigene Rechnung zahlt. Weder Bärbel noch ich noch diejenigen die als Letzter gehen, sind bereit, die Zeche zu übernehmen. Kann mal passieren, dass man mal was vergisst, dann kein Problem, wenn derjenige sich meldet, dann begleichen wir das eben nachträglich.
  4. Allgemeines: Ganz wichtig zu erwähnen ist, daß Ihr für Eure Teilnahme nichts bezahlen müßt, ist eine rein private Initiative und daher für Euch kostenlos. Würde es als meinen Lohn betrachten ,wenn die Idee Erfolg hat und sich eine gute Gemeinschaft bildet. Wünsche mir sehr, eine möglichst große Runde zu haben. Das macht es auch einfacher, Freizeitideen zu verwirklichen. Wäre doch toll, wenn die Leute unterschiedlich sind, älter oder jünger, weiblich oder männlich, mehr oder weniger temperamentvoll. Jeder hat bestimmt seine Vorzüge und auch seine Fehler, nur eben auf unterschiedlichen Gebieten. Man kann vielleicht nicht jeden ganz dolle mögen, doch zumindest sollte das Verhältnis untereinander neutral sein. Klar auch, dass sich manche mit manchen besser untereinander verstehen als andere. Habe auch keine klare Altersvorgabe im Sinn und es müssen nicht alle zwangsläufig Single sein. Es ist völlig o. k., wenn Ihr nicht bei allem mitmachen wollt, auch völlig o. k., wenn Ihr nur gelegentlich mal vorbeischaut. Ihr müsst Euch, auch nicht für alles zwangsläufig anmelden, jedoch muß klar sein, dass, wer sich für etwas angemeldet hat, auch z. B. den Stuhl im Restaurant oder die Fahrkarte im Zug auch bekommt. Heißt ja nicht, das nicht noch Plätze übrig sind. Jeder hat sicher seine ganz persönliche Situation. Da gibt es Beruf, Familie, Freunde/Bekannte, die Zeit für sich selbst. Es hat sicher jeder dafür Verständnis, wenn jemand mal mehrere Wochen hintereinander nicht erscheint. Müßt nicht unbedingt alles begründen, braucht Euch nicht zu rechtfertigen. Schön wäre es jedoch, wenn Ihr mal Bescheid gebt, wenn Ihr Euch über längere Zeit ausklinkt. Fair fände ich es auch, dass diejenigen, die kein Interesse an unserer Gruppe haben, dies auch mitteilen. Dann weiß man wenigstens Bescheid und kann den Verteiler aktualisieren. Würde mir auch vorbehalten, diejenigen aus dem Verteiler zu nehmen, die seit Ewigkeiten schon nicht mehr zur Gruppe kommen und sich auch auf Nachfrage nicht mehr melden, weil dann scheinbar kein echtes Interesse vorhanden ist. Denke schon, dass man zumindest z. B. 3 mal im Jahr am Stammtisch teilnehmen kann und auch z. B. 3 mal Aktivitäten mitmachen kann. Habe nur die Bitte, dass die Raucher etwas Rücksicht auf die Nichtraucher nehmen und das unsere Treffen nicht zu Saufgelagen oder Drogenparties werden. Desweiteren sollte unsere Freizeitgruppe nicht zu einem „Er sucht Sie“ bzw. „Sie sucht Ihn“-Treffen „ausarten“. Damit ist nur gemeint, dass permanente Anbaggerei auf Dauer störend sein kann und evtl. nette Leute abschreckt, weiterhin zu kommen. Bin gerne bereit, mich mal um Neue zu kümmern, jedoch sollte sich jeder ein Stück weit selber einbringen, will auch nicht ausschließlich der Kümmerer sein. Natürlich könntet Ihr auch mal neue Leute/Freunde mit zur Gruppe bringen. Dann will ich nur denjenigen auch mit Namen und Mailadresse aufnehmen. Bitte nicht übertreiben und den ganzen Freundeskreis anschleppen, könnte den Rahmen sprengen. Wenn Ihr jemanden mitbringt, kümmert Euch bitte anfangs um sie/ihn. Diejenigen, die wiederkommen mögen, können wir dann bald in unseren Verteiler aufnehmen.
  5. Die Kommunikation sollte möglichst über das extra eingerichtete Forum stattfinden. Wenn Ihr miteinander telefonieren wollt oder Euch Mails schreiben wollt, ist das natürlich o. k., jedoch denke ich, fasst dieses Forum organisatorisch alles besser zusammen und der Überblick sollte leichter fallen. Hängt auch von Euch ab. Bitte immer mal durchlesen, was mit den Ordnern gemeint ist. Ansonsten kann ich ja auch als Administrator Änderungen vorgeben. Benutzt es bitte von Anfang an, probiert es aus, nicht alles ist sofort perfekt, aber die Grundidee halte ich für richtig. Einen PC zur Verfügung zu haben, scheint also wichtig zu sein. Na ja, einige wenige haben keine Mailadresse oder auch keinen Internetzugang bzw. PC-Zugang. Vielleicht könnt Ihr es ja möglich machen, 1 oder 2 mal in der Woche ins Forum zu schauen, möglicherweise am Arbeitsplatz in der Pause, wenn denn erlaubt oder bei Freunden/Verwandten, die einen Zugang haben oder in einem Internetcafé gegen geringe Gebühr. Ansonsten bitte ich Euch, die Info’s an diejenigen weiterzureichen, die von alledem nicht Gebrauch machen können. Biete hiermit an, mir per Mail Eure Originatltexte für das Forum mitzuteilen oder dies mir sonstirgendwie anzugeben, damit ich Eure Antworten bzw. eigenen Beiträe unter dem „Mitglied viaAdmin“ eingeben kann. Ist absolut nur für die wenigen gedacht, die entweder ganz selten oder gar nicht ins Internet kommen. Wer denn weder über Internetzugang noch über eine Mailadresse verfügt, der muß sich selbst um seine Mitteilungen an die Außenwelt kümmern. Werde keinerlei Info’s per Post oder Telefon oder SMS verarbeiten, schon gar nicht weitergeben, würde ja völlig meinen zeitlichen Rahmen sprengen, dafür ist die moderne Technik ja geeigneter.

 
 
© 2007-2011 ComandanteJorge.de Link zu Browser1
 
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=