ComandanteJorge
  Hauskreis
 

Ein guter Freund hat mich mal vor nur wenigen Jahren öfters mal zur Kirche mitgenommen, nachdem ich das Jahre lange immer kategorisch als „überflüssig“, oft sogar mit Spott verweigert hatte. Wir waren erst abwechselnd mal in Hagen und mal in Schwelm, was aber insgesamt doch anfangs relativ selten war. Eines war aber schon damals zu spüren. Die Predigten und die Art des Umgangs der Gemeindemitglieder untereinander hatten eine gewisse Faszination für mich. So etwas erlebt man selten, ganz anders als z. B. am Arbeitsplatz, in der Disco oder sonst wo in unser materialistischen Welt, wo Egoismus so manches Mal im Vordergrund steht. Nach und nach war ich mal sporadischer Besucher in der Kirche. Habe dann den wichtigen Tip bekommen, doch mal an einem Alphakurs teilzunehmen. Möchte mir nicht anmaßen, dass hier näher zu erklären, aber dafür habe ich ja einen Link zugefügt, der das Thema mal näher beleuchtet. Das war schon eine klasse und wie ich finde wertvolle Zeit im Herbst 2005. Für mich ging es hauptsächlich um Informationen zum Thema Gott/Jesus/Kirche, denn ich hatte doch mindestens 35 Jahre meines Lebens dieses Thema als Quatsch betrachtet, ohne eigentlich mich wirklich damit beschäftigt zu haben. Finde, das es vielen so geht, nicht nur zum Thema Gott/Jesus/Kirche, sondern zu vielen Bereichen hat man eine Haltung, ohne sich näher damit auseinandergesetzt zu haben. Im Alphakurs gab es an den einzelnen Abenden immer auch die Möglichkeit, über die gehörten Vorträge zu diskutieren. Davon machte ich nun reichlich Gebrauch und hatte nur all zu oft völlig gegensätzliche Ansichten und Ansätze als die Kursleiter. Man hatte ganz toll reagiert und nicht von oben herab auf die christliche Ordnung bestanden. Hey, da gibt es so vieles was uns an der Kirche ärgert bzw. was wir an Gott, sofern er für uns existiert, überhaupt nicht verstehen. Aber darum ging es ja, Antworten zu finden. Im Kern geht es eigentlich um den Sinn des Lebens. Manche sagen sicher, das ist doch Blödsinn. Evolutionstheorie, Buddhismus oder sonst andere Anschauungen, manche sind auch ohne jegliche Meinung. Das denke ich mittlerweile nicht mehr, das das Blödsinn ist. Habe es nach dem Alphakurs immerhin geschafft, die komplette Bibel zu lesen, was auch mehr als 1 Jahr gedauert hat. War keine verlorene Zeit, ein ganz wichtiges Buch, mit vielen Lebenswerten, die auch heute Bestand haben, die die wahre Wahrheit getroffen haben. Kann übrigens nicht behaupten, das ich im Besitz des christlichen Glaubens bin. Dazu fehlt mir noch einiges, aber ich fühle mich sehr wohl bei den sich häufenden Besuchen sonntags zum Gottesdienst in der Freien Evangelischen Gemeinde, Weststasse, Gevelsberg. Die FEG ist übrigens in keinem Falle eine Sekte, nur um Vorurteilen vorzubeugen. Bin niemals bedrängt oder belästigt wurden von den sehr netten Gemeindemitgliedern. Ist alles wirklich unaufdringlich. Nach Ende des Alphakurses hat sich ein Hauskreis gebildet, dort geht es weiterhin um diese Themen mit der Möglichkeit, dies und jenes untereinander zu besprechen/diskutieren. Unsere Hauskreisleiterin ist die Carmen, eine erfahrene Christin und menschlich sicher eine der größten Bereicherungen auf unserem schönen Planeten, für mich und sicher auch die anderen beiden Teilnehmer ein Glücksfall.

 
 
© 2007-2011 ComandanteJorge.de Link zu Browser1
 
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=